Kurz gesagt – Lang gehört: Videos und ein Podcast zum Thema Universum

Von Sonja Ornella Schobesberger

Es ist unglaublich. Themen können beinahe unendlich kompliziert, verwoben und detailreich sein. Manch eine würde selbstverständlich behaupten: Das Universum selbst in seinem allumfassenden Wesen ist wohl das komplizierteste Thema.

Jedoch! Obwohl die Spezies Mensch erst ca. 4 × 105 km von ihrem Heimatplaneten Erde entfernt war und der Teil des Universums, der unserer Beobachtung zugänglich ist, einen Durchmesser von ca. 9 × 1023 km hat, besitzt die Menschheit bereits einen fast absurd großen Schatz an Wissen über die Weiten des Universums und darüber, was sich alles darin finden lässt. (Man kann sich die Größenverhältnisse ungefähr so vorstellen: Auf einer 1km langen Autobahn haben wir erst die Länge eines Wasserstoff-Atomkerns zurückgelegt.)

Nahezu genauso großartig ist die Tatsache, dass viele Menschen ihre Zeit mit der Verteilung dieses Wissensschatzes an alle Interessierten verbringen.

YouTube als Weg zum Wissen über das All

Zum Beispiel findet man auf YouTube den deutschsprachigen Wissenschaftskanal „Dinge erklärt – Kurzgesagt“.

Hier werden die verschiedensten Themen aus Weltraumforschung, Physik, Biologie, Politik, Philosophie und Technik in verständlicher Form auf das Wesentliche heruntergebrochen und mit Hilfe von farbenfrohen Animationen erklärt. In der Videoreihe zum Thema Universum findet sich zum Beispiel das Video „Das letzte Licht vor der ewigen Dunkelheit – Weiße Zwerge & Schwarze Zwerge“.

In einem Zeitrahmen, welcher sich für die Skalen der Menschheit praktisch unendlich lang in die Zukunft erstreckt, wird sich unsere Sonne in einen sogenannten weißen Zwerg und noch später das Universum in einen sehr düsteren dunklen Ort verwandeln…

Wo sind all die Aliens?

In diesem Video werden ganz viele spannende Konzepte und Ideen zu Fragen vorgestellt, welche sich rund um die Menschheit als Zivilisation unter potentiell ganz vielen anderen Zivilisationen drehen. Wie wahrscheinlich ist es, dass da draußen im All Aliens existieren? Warum sind wir mit ihnen noch nicht in Kontakt? Wie fortgeschritten ist unsere Zivilisation eigentlich? Und was könnte uns noch alles bevorstehen?

Was für die Ohren

Da sich viele immer lieber und öfter nur auf ihre Ohren verlassen, um Spannendes in Erfahrung zu bringen, erwähne ich in diesem Zusammenhang auch sehr gerne den relativ neuen Podcast „Das Universum – Podcast über Astronomie, die Welt und alles andere“ von und mit Florian Freistetter und Ruth Grützbauch.

Hier quatschen die zwei Astronom*innen in jeder Folge über ein anderes Teilgebiet der Astronomie und teilen dabei in einer sehr unterhaltsamen und fröhlichen Art ihr Wissen und Neuigkeiten aus der aktuellen Forschung mit uns. Außerdem kann man als Hörer*in alle Fragen, die man zum Universum hat, stellen – und bekommt sie auch beantwortet! Und es gibt so viele Fragen …

Beitragsfoto: Ausschnitt von einem Gemälde von Sonja Ornella Schobesberger: Öl auf Leinwand, 2017

Über mich: Ich habe Physik und Astronomie an der Universität Wien studiert und forsche momentan
im Bereich der Kosmologie an der sogenannten „Dunklen Materie“. Zudem arbeite ich als Vermittlerin im Wissens°raum.