Symbolbild_Rakete und Bücher

Schulbeginn? Zeit für Innovationen!

Jetzt vor Schulbeginn lese ich überall über die Probleme im Bildungssystem. Die Vorwürfe reichen buchstäblich von A-Z: ausgrenzend, bevormundend, defizitorientiert, ineffektiv, realitätsfremd, starr, teuer, unfair, veraltet, zögerlich. Ich sehe mich zuerst nicken … als Geschäftsführerin eines Vereins im Bildungsbereich kann ich vieles bestätigen … – und dann widerspreche ich.

Von Barbara Streicher

Denn gibt es so viele großartige Menschen und Initiativen, die Lösungen dafür entwickeln, wie Lernen für alle besser gelingen kann! Leicht haben sie es nicht. Denn Querdenker*innen werden nicht immer geschätzt, weil sie bestehende Strukturen in Frage stellen. Aber sie sind hartnäckig, motiviert und schließen sich mit anderen zusammen. Genau wie ich selbst waren viele hoch erfreut, als vor einigen Jahren beschlossen wurde, Bildungsinnovationen finanziell zu unterstützen.

Innovation – was ist das eigentlich?

Innovationen sind gute Ideen, die sich durchsetzen. Das hat schon 1911 der österreichische Ökonom Peter Schumpeter beschrieben. Denn es bewirkt nicht viel, wenn eine gute Idee im stillen Kämmerchen bleibt oder kaum jemand davon weiß. Deswegen will die MEGA-Bildungsstiftung mit viel Geld (insgesamt 1 Million Euro) solche Projekte unterstützen, die sich schon bewährt haben und wachsen wollen. Und zwar Projekte, die allen Menschen die Chance für gute Bildung geben wollen.

Tolle Projekte vor den Vorhang

Dass der Wissens°raum aus 250 Einreichungen unter die besten 8 gereiht wurde, wissen Leser*innen dieses blogs längst. Wir sind ja auch wirklich stolz darauf! Doch wer sind die anderen Projekte? Was begeistert mich an ihnen? Warum wäre jedem von ihnen eine Förderung zu wünschen?

All diese tollen Projekte setzen ihre Hebel an unterschiedlichen Stellen an, um etwas zu verbessern: direkt bei den Kindern, bei Lehrkräften, an der Schule oder beim Lernen außerhalb der Schule. Jede Initiative ist ein wertvoller Baustein, um unser Bildungssystem weiterzubringen!

Startklar sollen alle Kinder werden, dafür sorgen die Spielgruppen mit Sprachförderung. Viele der 2 bis 6-Jährigen lernen dabei Deutsch, manche eine andere Zweitsprache. In jedem Fall merken sie, dass jede Sprache gleich wertvoll ist. Und auch die Eltern lernen über Mehrsprachigkeit!

Wald am See ist ein Ort für Kinder, denen im herkömmlichen Schulen kaum mehr etwas zugetraut wird. Behutsam werden sie am Bauernhof über den Kontakt mit Tieren wieder an das Lernen herangeführt. Rechnen mit Lamas macht einfach mehr Spaß!

Open School vertraut auf die Motivation und Eigenständigkeit von 12-15jährigen Schülerinnen. Kein starrer Stundenplan, sondern individuelles Lernen. Lehrerinnen, die sich als Coaches verstehen. Und das als Schulzweig an einer öffentlichen Schule – wie gerne hätte ich so gelernt!

Teach for Austria macht Menschen, die eigentlich etwas anderes gelernt haben, zu engagierten Lehrkräften in Brennpunktschulen. Einige der Fellows kennen wir von gemeinsam organisierten Workshops und heuer durfte ich sogar als Mentorin eine tolle junge Lehrerin begleiten!

Flourishing SE will, dass alle Kinder chancengerecht aufblühen und sich bestmöglich entwickeln können. Weil das leider noch nicht selbstverständlich ist, begleitet das Projekt die Entwicklung von Schulen. Und die Kinder ernten die Früchte von ihrem Stärkenbaum!

Die Kulturschultüte ist voll mit kulturellen Erlebnissen für Volksschulkinder. Das macht es für die Lehrerinnen einfach, mit ihrer Klasse an Kulturprojekten teilzunehmen. Jedes Kind soll sich selbst als künstlerisch und kreativ erleben dürfen. Das freut die Musikerin in mir!

Bei Biber Newcomer werden Jugendliche aus Brennpunktschulen zu Journalistinnen. Sie zeigen, was ihnen wichtig ist, was ihnen widerfährt und was sie können. Das bringt ihnen einen Motivationsschub, der nach der Projektwoche nachwirkt. Und mir kommt beim Lesen die Gänsehaut!

Und der Wissens°raum?

Dazu lest die weiteren Beiträge auf diesem blog …
Wer gewinnen wird? Das erfährt ihr am 11. September live auf Puls4!

Alle Infos zum Voting haben wir hier für euch zusammengefasst: Das Voting startet … jetzt!

Zum Weiterlesen:

Wer noch mehr innovative Bildungsprojekte kennenlernen will, sich vernetzen will oder eine Förderung für die eigene Idee sucht, dem empfehle ich:


Titelbild: Designed by gstudioimagen / Freepik